Startseite

Der interkulturelle Garten Hamburg-Wilhelmsburg e.V.

Der interkulturelle Garten Hamburg-Wilhelmsburg e.V. stellt sich vor :

Gärtnern ist eine Kulturtechnik, die seit Jahrtausenden in fast allen Kulturen der Erde gepflegt wird. Die gemeinsame Arbeit im Garten schafft gerade für Migranten mit Sprachproblemen durch die auch nonverbal mögliche Kommunikation die ersten Voraussetzungen für ein verständnisvolles und tolerantes Miteinander. Dadurch wird die soziale Integration dieser Menschen in den für sie oft als fremd empfundenen neuen Kulturkreis gefördert. Die gleichberechtigte Zusammenarbeit von Menschen aus unterschiedlichen Ländern findet ihren praktischen Ausdruck schwerpunktmäßig in den „Interkulturellen Gärten“.

In vielen deutschen und europäischen Städten gibt es interkulturelle Gärten. In Hamburg gründete sich aus der Arbeit eines Vorbereitungskreises mit Personen aus den Bereichen Stadtentwicklung, Soziales, Bildung, Politik, Anwohnerschaft, Behörden, Gartenbau, Kirche, etc. heraus 2006 der Verein "Interkultureller Garten Hamburg-Wilhelmsburg e.V.".

Zweck des Vereins ist die Errichtung eines interkulturellen Gartens auch im Kontext der internationale gartenschau hamburg 2013 in Hamburg-Wilhelmsburg als interkulturelles Integrations- und Bioanbauprojekt. Der Verein versteht sich als Begegnungsstätte von Menschen unterschiedlicher Nationen, Kulturen, Religionen, Sprachen und Arbeitsweisen. Der Verein dient der Förderung des friedvollen Zusammenlebens von Menschen unterschiedlicher nationaler und kultureller Herkunft.

• Sonntags 15:00 Uhr

Bei gutem Wetter ist der Garten besetzt.  Gäste sind willkommen!

• Gästebuch

Wir freuen uns auf neue,

leckere Rezepte und praktische

Gartentipps!

Fotogalerie des

interkulturellen Gartens

Hamburg-Wilhelmsburg

Anfahrt:

Veringstraße 147, 21107

Hamburg- Wilhelmsburg,

im Park am Veringkanal,

Metrobus 13 - Haltestelle

Krankenhaus Groß Sand